Schüler - Politiker

Nun schon zum achten Mal in Folge fand in diesem Jahr an unserer Grundschule im Panketal das ca. drei Unterrichtsstunden dauernde Podiumsgespräch von Politikern aller im Bundestag und/oder im Abgeordnetenhaus von Berlin vertretenen Parteien sowie einer Frauenrechtlerin mit den Schülern der 5. und 6. Klassen in unserer Aula statt.
Soweit uns bekannt ist, ist diese Veranstaltungsreihe die einzige dieser Art in einer Pankower Grundschule – und war, wie in den letzten Jahren auch, wieder ein voller Erfolg. Unser Grundanliegen besteht darin, den Kindern eine unmittelbare Begegnung mit Entscheidungsträgern unterschiedlicher politischer Ausrichtung und unterschiedlicher politischer Ebenen zu ermöglichen, den Schülern die Möglichkeit zu geben, sie interessierende Fragen zu stellen und letztlich damit einen Beitrag zur demokratischen Erziehung unserer Schüler zu leisten, in dem die Schüler einen bleibenden Einblick in die lebendige Demokratie erhalten. Medienvertreter waren wie immer während der Fragestunde nicht zugelassen; lediglich unsere Schülerzeitungsredaktion war dabei.
In der Vorbereitung wurden Schülerfragen zu den unterschiedlichsten Themenbereiche gesammelt. Schwerpunkt war in diesem Jahr das Thema "Klima und Umweltschutz". Sehr gut bei den Kindern kam ein Video einer Rede von 1992 auf dem Umweltgipfel in Rio de Janeiro an, sodass sich die Politiker rechtfertigen mussten, was in den letzten 28 Jahren (nicht) getan wurde. Auch das Thema Menschenrechte und Gleichberechtigung wurde permanent integriert.